Hilfe! Mein Computer ist total zugemüllt!

Mit der Zeit passiert es einfach: immer mehr Bilder, Dokumente, Videos, Musik und vieles mehr landen wild verstreut auf der Festplatte. Die Suche nach einer bestimmten Datei wird zum Frust.

„Mit der Ordnung auf einem Computer ist es wie im richtigen Leben:
Wer mit einfachen Strukturen Ordnung schafft, der hat es einfach leichter!“3d white people. New technologies. Laptop. Multimedia concept. Isolated white background.

Und das ist gar nicht mal so schwer. Alle neueren Windows-Versionen haben bereits von Haus aus eine Struktur für Filme, Fotos, Dokumente, Musik, etc. Wichtig ist: ALLE Dateien sollten unter EINEM Verzeichnis liegen! Das erleichtert nicht nur das Auffinden von einzelnen Dateien, sondern ermöglicht auch eine einfache Datensicherung.
Hier zeigen wir  mal eine Möglichkeit, wieder Ordnung in das Datenchaos zu bringen:

Die Standard-Struktur von Windows benutzen:

In dem Dateiexplorer (das ist die Anzeige aller Dateien auf dem Computer und kann durch gleichzeitiges Drücken der Windows-Taste und dem Buchstaben E aufgerufen werden) findet sich bereits diese oder eine ähnliche Verzeichnisauflistung:

computerangst_verzeichnisse

Unser Tipp: genau diese Struktur wird auch beim Abspeichern einer Datei angezeigt. Also gleich beim ersten Speichern einer Datei richtig einsortieren!

Unterhalb dieser Struktur weitere Verzeichnisse anlegen:

Alle Fotos zusammen in ein Dateiverzeichnis abzulegen ist schon mal ein erster Schritt!
Noch besser wird es, wenn man – ähnlich wie Register in einem Leitz-Ordner – weitere Unterverzeichnisse anlegt. Wenn man sich beispielsweise im Ordner „Bilder“ befindet, kann man mit einem Klick auf das Symbol „Neuer Ordner“ ein Unterverzeichnis (z. Bsp. „Geburtstag 2015“) anlegen:

computerangst_neues_verzeichnis

Auf dem gesamten Computer die zu einem Verzeichnis passenden Dateien finden:

Die schönste Ordnerstruktur nutzt natürlich nichts, wenn nichts „eingeheftet“ wird. Um die richtigen Bilder, Dokumente, etc. zu finden, kann man die sehr gute Suchfunktion von Windows nutzen. Dazu zunächst wieder den Dateiexplorer wie oben beschrieben öffnen.

computerangst_dateien_finden

Pfeil (1) : Die oberste Ebene heißt „Dieser PC“ und damit stellt man sicher, dass wirklich alle Dateien durchsucht werden. Also bitte darauf klicken.

Pfeil (2) : Dann durch gleichzeitiges Drücken von der „Strg“ und „F“-Taste die sogenannten Suchtools einblenden.

Pfeil (3) : Dort kann man dann sehr detailliert suchen. Zum Beispiel alle Dateien aus einem bestimmten Zeitraum vom Typ „Bild“.

Pfeil (4) : Durch Anklicken des rechten Suchfeldes kann man sogar Tag-genau suchen. Zum Beispiel wenn man ein Bild von einem bestimmten Datum sucht.

Sie haben Probleme, die hier beschriebenen Tipps umzusetzen? Unser Angebot steht: wir beraten Sie kostenlos.
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an beratung@computerangst.de  oder nutzen Sie unser Formular.
Natürlich können Sie uns auch telefonisch unter 030 / 7 55 10 55 7 erreichen.

Ein Kommentar:

  1. Hi,

    ich kann definitiv auch den CCleaner empfehlen, damit kannst du dein verspmmten PC gut reinigen und ist Kostenlos

Kommentare sind geschlossen.