Sind uns Computer überlegen?

Der Computer ist schon eine unheimliche Maschine. Der kann und weiß so viel!
Also drängt sich die Frage auf, ob der Computer uns Menschen überlegen ist.

„Ja, der Computer ist uns überlegen.
Aber das ist ein Auto auch!“

Cyber internet computer bullyingComputer berechnen komplexe Formeln im Bruchteil einer Sekunde. Sie speichern Milliarden von Informationen. Sehr häufig sind wir von diesen Leistungen eines Computers beeindruckt. „Einfach unglaublich, was die Dinger alles können!“ Also es stimmt: Computer sind uns zum Beispiel beim Rechnen haushoch überlegen! Und: wir empfinden das als beängstigend.

Dann versetzen Sie sich doch mal in die Zeit der Indianer. Sagen wir: 1876, die Schlacht am Little Bighorn. Ein ganzes US-Kavallerieregiment kämpft gegen Cheyenne- und Sioux-Indianer, teils zu Fuß, teils auf Pferden; mit einschüssigen Karabinern gegen Pfeil und Bogen. Und dann stellen Sie sich vor, dass Sie mit einem top-modernen Jeep mit Allradantrieb über das Schlachtfeld gerast wären, und zwar mit voll aufgedrehten Boxen und Subwoofern, aus denen Musik von AC/DC spielen würde.

Nun, sehr wahrscheinlich würden Sie sowohl von den Indianern als auch von den Soldaten als eine übermächtige Gottheit angesehen werden, die von nun an das Leben komplett verändern wird.
Wenn uns heute ein Auto mit lauter Musik begegnet haben wir das nach 30 Sekunden wieder vergessen.

Der springende Punkt ist aber: auch ein Auto ist uns haushoch überlegen. Es hat die Kraft von mehreren Dutzend Pferden, es ist zwanzig mal schneller als wir und kann das zig-fache von uns tragen. Wir haben uns nur schlicht an diese „Superkräfte“ eines Autos gewöhnt. Trotzdem ist ein Auto eine „dumme Maschine“, die von denkenden Menschen erbaut wurde.

Sehr viel spannender ist ja dann die Frage, ob Computer besser denken können.
Nein, können sie nicht.
Ein Beispiel, um auch mal herzhaft über diese kleinen Möchtegern-Gehirne lachen zu können: das neue Windows 10 wirbt mit der „großartigen“ Fähigkeit, mit „hochkomplexen Berechnungsverfahren“ eine Form der Gesichtserkennung halbwegs sicher zu bewerkstelligen!
Ein Neugeborenes erkennt nach zwei Wochen seine Mutter und seinen Vater.

 

War das hilfreich? Dann teilen Sie bitte diesen Beitrag auf:

2 Kommentare:

  1. Hallo Jochen,

    ja, in einer bestimmten Weise stimmt das. Zum Beispiel regelt und entscheidet ein kleiner Computer, ob der Airbag in einem Auto ausgelöst wird. Er empfängt Tausende von Informationen von Sensoren und bei einer vorgegeben Kombination löst der den Airbag aus.

    Folgende Überlegung hat er allerdings nicht gemacht: „Mensch, da verletzen sich so viele Menschen bei Unfällen, da erfinde ich jetzt mal einen Airbag“.

    Gruß Matthias

  2. Cooler Vergleich.
    Allerdings glaub ich schon, dass Computer denken. Heute treffen Computer auch Entscheidungen. Nennt sich künstliche Intelligenz.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.